Montag, 11. Februar 2013

schaun wir mal...

.... dann sehn wir schon!

zu allererst möchte ich mich bei euch für eure aufmunternden worte bedanken zu meinem letzten post! konnte die bühne tatsächlich ohne schmach und schande verlassen. das publikum hat auch vom tomatenwerfen abstand genommen *g*. nein, ganz im ernst, hat alles sehr gut geklappt. und da habt ihr mit euren positiven worten auch einigen anteil daran! das daumendrücken und die netten kommentare waren balsam auf meiner "hyperventilierenden" seele! jetzt hab ich wieder ruhe für die nächsten 2 jahre *g*
ach ja, sobald ich ein foto auftreibe (hab selbst logischerweise ja keines gemacht) werd ich euch das natürlich nicht vorenthalten. war ja immerhin ein lehrerfaschingskonzert!

so aber nun zu meinem neuen projekt, für das ich gerade den schnitt rausgezeichnet habe:
meine erste selbstgenähte jeans!
bin echt schon gespannt wie der sprichwörtliche "pfidschipfeil", ob das ganze wirklich etwas werden kann und wird.
hier mal die ersten fotos:


ich versuche mich mal an dem schnitt "curvey jeans" aus der ottobre ausgabe 5/2012.
habt ihr damit schon erfahrungen gemacht? würde mich über eure kommentare natürlich sehr freuen! vielleicht habt ihr ja den ein oder anderen tipp für mich, wie ich das ganze am besten "angehe".

so, nun aber genug für heute. werd mich jetzt auch schön langsam bettfertig machen *g*
wünsch euch einen guten start in die neue woche!
liebe grüße
eure doris


1 Kommentar:

  1. Guten Morgen meine Liebe,

    oha, Ottobre-Jeans. Nein, ich will dich nicht entmutigen, hoffe nur, du hast noch nicht zugeschnitten? Plane lieber reichlich NZG ein, bei mir saßen die recht spack (will heißen, ich hab nicht reingepasst). War allerdings ein Modell aus einer älteren Zeitschrift. Ich wünsch dir gutes Gelingen und bin auch schon gespannt wie so ein Dingenspfeil aufs Ergebnis,
    Molli

    AntwortenLöschen